Newsletter Registrierung

KULAP-Förderprogramm - Feldhecken/ -gehölze

Hecken und Feldgehölze prägen in unserer Kulturlandschaft noch vielerorts das Landschaftsbild. Sie bereichern die Agrarlandschaft und bieten nebenbei Nahrung, Schutz und Brutplätze für Tiere. Sie wirken als Wind- und Erosionsschutz und sind ein wichtiger Bestandteil für die Biotopvernetzung. Der Landschaftspflegeverband kümmert sich um die naturschutzfachlich ausgerichtete Pflege von Feldhecken und -gehölzen. Dazu gibt es vom bayrischen Landwirtschaftsministerium ein spezielles KULAP-Förderprogramm. Der LPV stellt für interessierte Eigentümer von Feldhecken und -gehölzen die KULAP-Anträge mit dem dafür erforderlichen Pflegekonzept. Er organisiert und begleitet die Umsetzung mit den Eigentümern oder anderen Landwirten. Die Pflege von wertvollen Hecken und Feldgehölzen trägt nicht nur zur Erhaltung der Biodiversität bei, nebenbei erhält sie auch die Vielfalt und Eigenheit eines intakten, funktionsfähigen und traditionellen Landschaftsbilds.

Hecke nach der Pflege. Man achtet darauf, die Hecke zu verjüngen, aber trotzdem unterschiedliche Altersstufen und Strukturen zu erhalten. Daher wird abschnittsweise über einen Zeitraum von mehreren Jahren gepflegt.