Gehölze und Knospen im Winterzustand

Gehölzbestimmung im Ebersberger Forst

Die Veranstaltung wurde bereits durchgeführt

am Sonntag, den 25. Februar

 

mit Ines Linke, Leiterin des Museum Wald und Umwelt Ebersberg

und Josef Rüegg, Geschäftsführer LPV Ebersberg

 

Trotz des frostigen Wetters haben sich zum Gehölzbestimmungskurs 36 Interessierte am Museum Wald und Umwelt eingefunden. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurden zwei Gruppen gebildet, die sich getrennt auf den Weg zur Knospenbestimmung machten. Frau Linke und Herr Rüegg übernahmen jeweils die Führung. 

Die Teilnehmer konnten neben Esche, Eiche, Buche und Ahorn noch viele Sträucher wie Berberitze, Sanddorn, Kornelkirsche, Hasel, Hartriegel, Schneeball und Schlehe kennenlernen. Aber auch Nadelgehölze wie Fichte, Tanne, Eibe und Lärche durften bei der Bestimmung nicht fehlen.

Zum Abschluss wurden die gesammelten Zweige im Museum ausgelegt und nochmal gemeinsam wiederholt.