Newsletter Registrierung

Tag der Regionen

Am Samstag 14.09.2019 von 09.00 bis 14.00 Uhr präsentieren beim REWE Markt Gruber in Grafing regionale Betriebe und Organisationen gemeinsam mit dem Regionalmanagement des Landkreises die Vorzüge regionaler Lebensmittel. Bei einer Verkostung von Milch, Brot, Bier u.a. soll auf die echt regionalen Produkte aufmerksam gemacht werden, die in unseren Supermärkten zu bekommen sind. Zusammen mit den Betrieben, der Regionalmarke "Ebersberger Land" und dem Landschaftspflegeverband informiert das Regionalmanagement des Landkreises Ebersberg, warum es sich lohnt, die Lebensmittel direkt aus unserer Heimat zu kaufen. Die Produzenten selbst stellen an diesem Tag sich und ihren Betrieb vor und bieten Kostproben ihrer Erzeugnisse an (siehe Flyer).

 

Am Aktionstag ist für 11.00 Uhr ein Pressetermin mit Landrat Niedergesäß geplant. Sie sind eingeladen bei dieser Veranstaltung insbesondere auch zu diesem Zeitpunkt vorbeizuschauen.

Diese Ebersberger Veranstaltung ist Teil des Aktionsbündnis „Tag der Regionen: Weil Heimat lebendig ist“, der 2019 zum 21. Mal an zahlreichen Orten in ganz Deutschland gefeiert wird. Diese Veranstaltungen, welche die Stärken der Regionen präsentieren, die Chancen einer lebendigen Region zeigen und bei denen regionale Produkte, Dienstleistungen und Handwerk oder regionales Engagement im Mittelpunkt stehen, können unter www.tag-der-regionen.de eingesehen werden.

Zusammen mit vielen Akteuren in der Bundesrepublik will auch der Landkreis Ebersberg mit seiner Aktion am 14. September einen Beitrag leisten zur Verbreitung eines ökologischen, sozialen und nachhaltigen Lebensstils in der eigenen Region.

 

 

Apfelsammlung 2019 startet

Sammeltermine 2019

In diesem Jahr können wir leider nur einen Sammeltermin anbieten und zwar am Samstag den

05. Oktober 2019 von 9:00 bis 14:00 Uhr

Sammelstelle: Abinger-Hof, Bruck 22, 85567 Bruck

Der Ankaufspreis je 100 kg Streuobst liegt bei 20,- € (bei eigener Anlieferung).

Wir wollen mit unserer jährlichen Apfelsammlung einen Anreiz für den Erhalt bestehender und die Pflanzung neuer Streuobstbäume schaffen. Ferner ermöglichen wir damit eine sinnvolle Verwertung des vorhandenen Obstes. Die Vielfalt und die Qualität IHRER Äpfel machen den guten Geschmack des EBERSBERGER LAND Apfelsaftes aus!

Die angelieferten Äpfel müssen die UNSER LAND Richtlinien für Streuobst erfüllen (aus dem Landkreis Ebersberg, keine Anwendung von Pflanzenschutzmitteln, keine schimmeligen oder fauligen Äpfel).

 

 

 

Nachhaltige Teambildungsmaßnahme der Firma Ratioform

Mitarbeiter der Firma Ratioform haben Ende Juli unter Anleitung des LPV eine Teambildungsmaßnahme im Brucker Moos durchgeführt. Zur Erhaltung muss das Hochmoor regelmäßig entbuscht werden. Dies dient zur Offenhaltung des Hochmoores von Gehölzen und zur Absenkung der Verdunstung. Somit machten sich die Teammitglieder von Ratioform daran Faulbaum, Birken, Fichten sowie Kiefern zu entfernen um etwas zur Nachhaltigkeit beizutragen.

Um die hochmoortypischen Lebensräume vor weiterer Zerstörung zu schützen, muss zuerst der Wasserhaushalt normalisiert werden. Dafür wurden schon vor zwei Jahren Spundwände in die Entwässerungsgräben eingebaut. Damit wird Wasser angestaut und der Torf vor Luftzutritt und weiterer Zersetzung geschützt.

Im Brucker Moos, welches eines der letzten Hochmoore im Landkreis ist, leben viele, inzwischen selten gewordene Tier- und Pflanzenarten, die an die Nährstoff- und Mineralarmut angepasst sind, wie der fleischfressende Sonnentau (Drosera), die Moosbeere (Vaccinium oxycoccos) oder die Rosmarinheide (Andromeda polifolia). Auch die typische Flora aus Torfmoosen (Sphagnum) kommt hier vor. Durch ihren hohen CO²-Speicher und ihrem Hoch- und Grundwasserschutz sind intakte Moore für den Schutz des Klimas von zentraler Bedeutung.